Ausgewählte Publikationen

 

Didaktik der Biologie

Herausgeber und Autor des UB-Heftes“Saumbiotope- Grenzen und Übergänge“. Unterricht Biologie 425, Jg. 41, Friedrich, Seelze 2017

Herausgeber und Autor des UB-Heftes „Pflanzen helfen und heilen“. Unterricht Biologie 415, Jg. 40, Friedrich, Seelze 2016

Bionik – Natur als Vorbild. RAAbits Realschule Biologie, Ergänzungslieferung, CD / DVD – ROM und Druckfassung, Raabe, Stuttgart 2015

Herausgeber und Autor des UB-Heftes „Pilze“.Unterricht Biologie 405, Jg. 39, Friedrich, Seelze 2015

Herausgeber und Autor des UB-Heftes „Pflanzen unter Stress“. Unterricht Biologie 394, Jg. 38, Friedrich, Seelze 2014

Herausgeber und Autor des UB-Heftes „Küchenbiologie“. Unterricht Biologie 385, Jg. 37, Friedrich, Seelze 2013

Chamisso entdeckt den Generationswechsel. Untericht Biologie 381, Jg. 37: 10-15, Friedrich, Seelze 2013

Herausgeber und Autor des UB-Heftes „Wiesen und Weiden“. Unterricht Biologie 375, Jg. 36, Friedrich, Seelze 2012

Herausgeber und Autor des UB-Heftes „Algen“. Unterricht Biologie 365, Jg. 35, Friedrich, Seelze 2011

Herausgeber und Autor des UB-Heftes „Straßenbäume und Alleen“. Unterricht Biologie 364, Jg. 35, Friedrich, Seelze 2011

Herausgeber und Autor des UB-Kompakt „Pflanzen leben“. Unterricht Biologie 356, Jg. 34, 45 S., Friedrich, Seelze 2010 Zusatzinfos als pdf-Datei

Wassertransport in Bäumen. Unterricht Biologie 355, Jg. 34: 17-22, Friedrich, Seelze 2010
(zusammen mit Andreas CHRISTIAN)

Wie Pflanzen funktionieren. Unterricht Biologie 355, Jg. 34: 2-11, Friedrich, Seelze 2010

Herausgeber des UB-Heftes „Form und Funktion bei Pflanzen“. Unterricht Biologie 355, Jg. 34, Friedrich, Seelze 2010 Zusatzinfos als pdf-Datei

Die Schlange im Paradies – Invasionen auf Inseln. Unterricht Biologie 354, Jg. 34: 17-22, Friedrich, Seelze 2010

Goldrute und Purple Loosestrife – Wanderer zwischen zwei Kontinenten. Unterricht Biologie Heft 344, Jg. 33: 18-22, Friedrich Verlag, Seelze 2009

Herausgeber des Themenheftes „Leben und Lernen mit Tieren“ von Praxis der Naturwissenschaften – Biologie in der Schule, Heft 7/57, 2008
(zus. mit K.-H. SCHARF)

Schnelle Schnecken und wendige Seesterne – Möglichkeiten zur unmittelbaren Naturbegegnung in den Flensburger Freilandlaboren. In: Wittkowske, Steffen, Giest, Helmut: Naturbezogenes Lernen im Sachunterricht. S. 223-240, Klinkhardt, Bad Heilbrunn, Westermann, Braunschweig 2008,
(zus. mit K. KREISELMAIER und E. VOß-ISENBECK)

Biologie am Gewässer. Unterrichtsmaterialien für 13 Unterrichtsstunden (S I). 33 S., Raabe, Stuttgart 2007

Schulgelände wohin? Situation, Defizite und Vorschläge. Natur und Landschaft 79 (2): 82-89, 2004
(zusammen mit K. SCHILKE, U. EIGENBROD, A. PETERSEN, B. OTTO, J. STRUBE)

Biologie im Supermarkt. Mit der Klasse in den Supermarkt. Aulis, Köln 2003
(Herausgeber zusammen mit K.-H. SCHARF)

„Biologie im Freien“ und „Biologie im Supermarkt“ – ein Vergleich. Unterricht Biologie. Heft 261, Jg. 25: 51-52. Friedrich Verlag, Seelze 2001

Vivir, entender y proteger el Bosque Valdiviano. Ideas para un curso de la formación de convivencia armónica. Institut für Biologie und Sachunterricht der Universität Flensburg. Flensburg 2001
(zusammen mit D. REISE)

Hängt alles mit allem zusammen? Chancen und Risiken biologischer Bildung. Biologie in der Schule 49, S.1-5, Berlin 2000

Naturwahrnehmung – Umweltverständnis – Mitweltbewußtsein. 1. Einführende Überlegungen. In: HOMFELDT, H.G. (Hrsg.): Sinnliche Wahrnehmung, Körperbewußtsein, Gesundheitsbildung. S. 173-182, Deutscher Studienverlag, Weinheim 1991

„Ich pflückte Blumen, sammelte nur Heu“ – der Dichter Adelbert von Chamisso (1781-1838), Botaniker, Naturwissenschaftler und Biologie-Didaktiker. Praxis der Naturwiss., Biologie 45(5): 31-37, 1996

Biologie lernen – Biologie erleben? In: Biologie in der Schule 45, S. 66-72. Berlin 1996

Explorando y Percibiendo el Ambiente. CIBEX, Santiago/ Chile 1990
(zusammen mit D. REISE)

Erwartungen an Biologielehrer im Hinblick auf Naturschutz. In: Natur-Spezial-Report Heft 8. BSH Wardenburg: S. 22-36, 1990

Naturerleben. In: HOMFELDT, H. G. (Hrsg.): Anleitungsbuch zur Gesundheitsbildung. S. 140-196, Schneider, Hohengehren. 1993

Planung einer naturkundlichen Wanderung. In: JÜDES, U., KLOEHN, E., NOLOF, G., ZIESEMER, F.: Naturschutz in Schleswig-Holstein: S. 204-207, Wachholtz, Neumünster 1989

Biotechnik in der Schule: Sinn und Ziele. In: NEVERS, P., BAYRHUBER, H. (Hrsg.): Symposium Biotechnik in der Schule. 193-196. IPN Kiel 1987

Biologie im Freien. Metzler, Stuttgart. 240 S., 1986
(zusammen mit K. KUHN und K. SCHILKE)

Das Freilandlabor in Flensburg – eine Möglichkeit für naturwissenschaftlichen Unterricht im Freien. Die Heimat 91 (9/10): 275-287. Neumünster 1984

Formenkunde und Systematik im Biologieunterricht – ein alter Zopf? Der Biologieunterricht 13 (2): 4-10. Stuttgart 1977

Geobotanik

Ökologische Bewertung von Hochmoorresten in Schleswig-Holstein. Die Heimat 93 (7(7): 197-208. Neumünster 1986
(zusammen mit M. SINTARA)Zur Vegetation des Jardelunder Moors. Die Heimat 85 (10/11): 272-296, 1978Flora II in Persia. Encyclopaedia Iranica, Vol. X, Fasc. 1, pp. 46-63, New York 1999
(zusammen mit W. FREY und H. KÜRSCHNER) http://www.iranicaonline.org/articles/flora-ii-in-persia

A synopsis of the vegetation of Iran. In: KÜRSCHNER, H. (Hrsg.): Contributions to the Vegetation of Southwest Asia: 9-42. Reichert, Wiesbaden 1986
(zusammen mit W. FREY)

Südkaspisches Tiefland und Elburzgebirge (Iran). Vegetation. 1 : 500 000. Tübinger Atlas des Vorderen Orients A VI 5. Reichert, Wiesbaden 1985
(zusammen mit W. FREY und H. KÜRSCHNER)

Zur Vegetationsgeschichte und Klimaentwicklung des Südkaspischen Waldgebietes (Nordiran). In: FREY, W., UERPMANN, H.-P. (Hrsg.): Beiträge zur Umweltgeschichte des Vorderen Orients. Reichelt, Wiesbaden 1981: 36-39, 1981

Zentraler Hindukuš (Afghanistan). Vegetation, 1 : 600 000. Tübinger Atlas des Vorderen Orients A VI 7, Reichert, Wiesbaden 1979
(zusammen mit W. FREY)

Vegetation und Flora des Zentralen Hindukuš (Afghanistan). Beihefte zum TAVO, Reihe A, Naturwiss., Heft 3, Reichert, Wiesbaden 1978
(zusammen mit W. FREY)

Gliederung der Vegetation und ihre Darstellung im Tübinger Atlas des Vorderen Orients und in den Beiheften zum Atlas. Beihefte zum TAVO, Reihe A, Naturwissenschaften, Heft 1. Reichert, Wiesbaden 1977
(zusammen mit W. FREY)

Beobachtungen zum Standortsklima in den verschiedenen Vegetationszonen des Elbursgebirges (Nordiran). Bot. Jahrb. Syst. 94 (1): 65-95. Stuttgart 1974

Vegetationsprofile des Elbursgebirges (Nordiran). Bot. Jahrb. Syst. 91 (4): 496-520. Stuttgart 1972

Mehrjährige Mitarbeit an didaktischen Werken bzw. Zeitschriften

Herausgeber der in 16 Lieferungen 1997-2000 erschienenen Reihe „Gärten zum Leben und Lernen“, Kallmeyer, SeelzeMitarbeit als Autor an verschiedenen Bänden von ESCHENHAGEN, D., KATTMANN, RODI, D. (Hrsg.): Handbuch des Biologieunterrichts. Sekundarbereich I, z. B.:

  • Entwicklung bei Farnpflanzen und Moosen. Bd 5. Sexualität, Fortpflanzung, Entwicklung: S. 62-82. Aulis, Köln 1994
  • Entwicklung von Samenpflanzen. Bd. 5. Sexualität, Fortpflanzung, Entwicklung: S. 12-20. Aulis, Köln 1994
  • Vegetationsgürtel. Bd. 1: Phänomen Vielfalt: S. 198-212. Aulis, Köln 1989

Herausgeber verschiedener Themenhefte von Unterricht Biologie, Friedrich-Verlag Seelze, seit 1984, als ständiger Herausgeber seit 1995

  • Tiere und Pflanzen entdecken und bestimmen. Heft 226, 2017
  • Saumbiotope – Grenzen und Übergänge. Heft 425, 2017
  • Ein Kraut für alle Fälle. Heft 416, 2016
  • Pflanzen helfen und heilen. Heft 415, 2016
  • Ab in die Pilze. Heft 406, 2015
  • Pilze. Heft 405, 2015
  • Pflanzen unter Stress. Heft 394 2014
  • Küchenbiologie. Heft 385 2013
  • Wiesen und Weiden. Heft 375 2012
  • Algen. Heft 365 2011
  • Straßenbäume und Alleen. Heft 364 2011
  • Pflanzen leben. Heft 356, 2010
  • Form und Funktion bei Pflanzen. Heft 355, 2010
  • Stoffkreisläufe. Heft 349, 2009
  • Basiskonzept Kompartimentierung. Heft 340, 2008
  • Licht und Leben. Heft 320, 2006
  • Ameisen und Termiten. Heft 306, 2005
  • Nadelgehölze & Co. Heft 300, 2004
  • Miteinander. Heft 280, 2002
  • Wüsten. Heft 266, 2001
  • Riffe. Heft 254, 2000
  • Algen. Heft 225, 1997
  • Neue Kulturpflanzen. Heft 206, 1995
  • Pilze im Naturhaushalt. Heft 183, 1993
  • Gräser und Getreide. Heft 175, 1992
  • Farne und Moose. Heft 147, 1989
  • Biologische Prozesse in der Industrie. Heft 90, 1984

Lehrbücher

Illustrierte Flora von Deutschland. UTB 2508. Ulmer, Stuttgart 2004
(zusammen mit H.-O. MARTENSEN)

Farn- und Samenpflanzen in Europa. 525 S., G. Fischer, Stuttgart, New York
(zusammen mit H.O. MARTENSEN) 1990

Pflanzen stellen sich vor. 232 S. Metzler, Stuttgart. 1992, 2. veränderte Aufl. Aulis, Köln 2007 (vergriffen, aber über Lehrermarktplatz erhältlich https://lehrermarktplatz.de/material/17452/pflanzen-stellen-sich-vor

Botanische Exkursionen Band 2: Exkursionen im Sommerhalbjahr. G. Fischer, Stuttgart, New York, 2. Auflage, 1989
(zusammen mit B. HALLER) NACHDRUCK Springer, Berlin/Heidelberg 2016

Botanische Exkursionen. Band 1: Exkursionen im Winterhalbjahr. G. Fischer Stuttgart, New York, 2. Auflage 1983
(zusammen mit B. HALLER) NACHDRUCK Springer, Berlin/Heidelberg 2016

Biologie der Moos- und Farnpflanzen. Quelle & Meyer, Heidelberg, Wiesbaden 2. Auflage, 1987
(zusammen mit K. KUHN)

Biologisches Grundpraktikum Bd. II. 343 S. G. Fischer Stuttgart, New York 1980
(zusammen mit K. KUHN)

Biologisches Grundpraktikum Bd. I. G. Fischer Stutt­gart, New York, 4. Auflage (völlig überarbeitet und erweitert, 420 S.) 1983

Bücher für den Schulunterricht

Streifzüge durch Dorf und Stadt. Bestimmungsbuch Tiere. E. Klett, Stuttgart, Düsseldorf, Leipzig 2004
(zusammen mit M. BERGAU, H. MÜLLER, B. SCHÄFER)

Streifzüge durch Dorf und Stadt. Bestimmungsbuch Pflanzen. E. Klett, Stuttgart/ Düsseldorf/ Leipzig 2000
(zusammen mit M. BERGAU, H. MÜLLER, B. SCHÄFER)

Natur erleben – Natur verstehen. Praktischer Unterricht Biologie. Ernst Klett Schulbuchverlag, Stuttgart, Düsseldorf, Berlin, Leipzig 1995
(zusammen mit K. SCHILKE)

Verschiedene Unterrichtswerke des Duden-Paetec-Schulbuchverlags Berlin für die Klassenstufen 7-13, z. B.

Abitur Biologie, Duden Basiswissen Schule. Duden Paetec Berlin und Bibliographisches Institut, Mannheim, 3.neubearb. Aufl. 2011, 496 S.
(Herausgeber zus. mit Petra SCHUCHARDT und Mitautor)

Genetik – Abiwissen Biologie. Duden, Mannheim/Zürich 2010

Evolution und Ökologie – Abiwissen Biologie. Duden, Mannheim/Zürich 2010

Duden Prüfungstraining Biologie Abitur. 184 S., Bibliographisches Institut & F.A. Brockhaus, Mannheim 2008, korr. Nachdruck 2009

Biologie. Gymnasiale Oberstufe. 599 S., Duden Paetec, Berlin 2005
(Herausgeber und Koautor zus. mit Petra SCHUCHARDT)

Biologie Gymnasiale Oberstufe 11 (2008) und 12 (2009), Sachsen
(Herausgeber und Koautor zus. mit Axel GOLDBERG)

Sonstiges

TitelChamisso
Der Palme luft’ge Krone – mit Chamisso auf Welreise. Ochsenhausen-Reinstetten: Angele-Verlag, 2015 – Mit Google Earth auf den Spuren von Chamissos Weltumsegelung mit dem russischen Expeditionsschiff Rurik, die vor 200 Jahren (1815) begann.

Gallen und Pilze, 9 Beiträge in Der Tintling, ab 2013/1

Keulenpilze auf Ulmenblättern. Der Tintling 5/2011: 53-55

Dawins Frösche – werden sie überleben? Praxis der Naturwissenschaften – Biologie in der Schule, Heft 3/59: 40-41, Aulis/Stark, Hallbergmoos 2010 (zusammen mit G.-H. SCHAUSER)

Darwins Pilze. Der Tintling 2/2009: 33-36 (www.tintling.com) Beitrag über eine von Darwin gesammelte und nach ihm beschriebene Schlauchpilz-Art aus den Südbuchenwäldern des südlichen Chile

Leben auf der Erde: Entstehung und Entwicklung. In: Jugendweihe Deutschland e.V. (Hrsg.): Weltanschauung – Jugend verändert die Welt. Duden-Paetec, Berlin 2009, 4. Aufl. 2013: S.106-109

Eine biologische Exkursion in den ‚Garten der Lüste‘. Zeitschrift für Kultur- und Bildungswissenschaften 11: S. 73-80. Flensburg 2001

Ein Gedanke zu „Ausgewählte Publikationen

  1. Nina Köhler

    Hallo Herr Probst,

    ich studiere Grundschullehramt in Frankfurt und möchte in vier Monaten meine Examensarbeit über ‚Schulgärten‘ schreiben. Dafür darf ich ab dem zweiten Schulhalbjahr eine ‚Schulgarten-AG‘ an einer Grundschule starten. Hierzu fange ich mit den Kindern sozusagen bei Null an.
    Bei der Recherche nach Literatur findet man sehr viel für Sek I und Sek II sowie viele Publikationen von Ihnen.
    Daher wollte ich Sie fragen, ob Sie mir gezielte Literatur zu dem Thema sowie Unterrichtsvorschläge/materialien empfehlen können, bzw. ob Sie mir Tipps sowohl für die Examensarbeit, als auch für mein praktisches Vorhaben geben können.

    Vielen Dank im Voraus!

    Liebe Grüße
    Nina Köhler

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.